Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Wünschelrute
 

Wünschelrute
Ursprünglich eine Astgabel, die so zwischen den Händen gehalten wird, daß sie etwas unter Spannung steht und sich leicht nach oben und unten bewegen kann. Heute werden W.n meist aus Metall und in den verschiedensten Formen hergestellt.
Die "klassische" Aufgabe, für welche die W. immer schon eingesetzt wurde, ist das Aufspüren von Wasser oder Metall im Boden. Man kann mit ihrer Hilfe aber auch "Reizzonen" feststellen, in denen krankmachende Erdstrahlen vermutet werden, oder --> Energiefelder im Körper erfassen. Manche Praktiker verwenden die W. auch in rein hellseherischer Weise: Sie stellen Mentalfragen und lesen die Antwort an den Ausschlägen der W. ab.
Wie das --> Pendel hat auch die W. selbst nichts "Magisches" an sich. Sie dient lediglich als Anzeigegerät für feinste Muskelbewegungen. Voraussetzung für eine er folgreiche "Mutung" ist die Empfindlichkeit und Genauigkeit des W.ngängers. Worauf er dabei anspricht, ist eine andere Frage. --> Radiästhesie.
Lit.: Tom Graves: Radiästhesie. Freiburg 1987.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px