Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Physikalische Phänomene
 

Physikalische Phänomene
In der --> Parapsychologie Sammelbegriff für alle physikalischen Vorgänge, für die keine physikalische Ursache erkennbar ist und bei denen traditionellerweise eine Einwirkung des Geistes angenommen wird. P. P. treten oft spontan bei --> Spukfällen auf oder werden in --> Seancen provoziert --> Tischerücken). Die meisten --> Sensitiven, mit denen Parapsychologen arbeiteten, zeigten eine besondere Begabung, P. P. auszulösen. Die verschiedensten Vorgänge sind dabei schon dokumentiert worden: willentliches Bewegen von Gegenständen, Ablenken von Magnetnadeln, Verbiegen von Stahlstangen in verschlossenen Behältern, Aufheizung oder Abkühlung von Objekten, Auslösung von Infrarotschranken etc., alles ohne direkte physische Einwirkung. Wegen der willentlichen Komponente dabei spricht man in diesen Fällen auch von -->Psychokinese. Sehr viel plastischer ist da die englische Formel mind over matter - Geist über Materie.
Lit.: Louisa E. Rhine: Psi- was ist das? München 1982.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px