Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Yoga
 

Yoga
Sanskrit; Joch. Im Hinduismus ein Übungsweg, um die Begrenzungen der materiellen Welt und die Herrschaft der Sinne zu überwinden und die Einheit mit dem Absoluten zu erreichen. Y. umfaßt eine Fülle von verschiedenen Übungen, die großen Einsatz und Disziplin verlangen. Je nach der Praxis, die dabei im Vordergrund steht, unterscheidet man verschiedene Arten von Y., darunter Karma-Y. (gewissenhafte Erfüllung der auferlegten Pflichten), Raja-Y. (Konzentration und Meditation), Bhakti-Y. (Anbetung der Gottheit), Inana-Y. (Wissen), Kundalini-Y. (Erweckung der --> Kundalini-Energie) und Hatha-Y. (Beherrschung des Körpers).
Was man für gewöhnlich als "Y.übungen" bezeichnet, sind die --> Asanas des Hatha-Y.
Lit.: Georg Feuerstein: Der Yoga im Lichte der Bewußtseinsgeschichte der indischen Kultur. Schaffhausen 1981.
Andra vén Lysebeth: Yoga. München 1982.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px