Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Radiästhesie
 

Radiästhesie
griech.; Strahlenfühligkeit. Die Kunst, mit Hilfe von --> Pendel und --> Wünschelrute Informationen zu erlangen. Die Aufgabenstellungen können dabei sehr verschieden sein: etwa die Suche nach Wasser oder Edelmetallen im Boden, das Aufspüren von "Störzonen" in Wohnungen, von denen eine schädliche Wirkung auf die Gesundheit der Bewohner angenommen wird, die Diagnose von Krankheiten.
Schon der Name R. drückt aus, daß darunter eine Wahrnehmung von --> Energien verstanden wird. Radiästhesisten benutzen meist ein ausgesprochen physikalisch klingendes Vokabular, sprechen von --> Erdstrahlen, "Wellenlängen", "Netzgittern" etc.; darüber gerät leicht in Vergessenheit, daß eine physikalische Entsprechung zu diesen Begriffen noch nicht gefunden ist. Vielleicht vermitteln sie sogar eine falsche Vorstellung von dem, wonach man suchen müßte. Immerhin können manche Menschen mit Pendel und Wünschelrute auch rein --> hellseherische Leistungen zuwege bringen, bei denen die Annahme einer spezifischen Strahlung sehr weit hergeholt erscheint. Es wäre also denkbar, daß auch die R. in diese Kategorie gehört.
Das "Meßgerät" ist auf jeden Fall der Mensch, und bei der Subjektivität des Verfahrens ist es nicht verwunderlich, wenn die "Mutungen" (wie die Messungen genannt werden) von verschiedenen Radiästhesisten nicht immer übereinstimmen. Dies mag zum Teil daran liegen, daß jeder Praktiker mit der Zeit seine eigene Terminologie entwickelt, so daß seine Aussage mit der eines anderen nur bedingt vergleichbar ist. Außerdem muß natürlich mit einer unterschiedlichen Begabung ("Fühligkeit") gerechnet werden. Oaß es auf diesem Gebiet nur wenig wirkliche Könner gibt, räumen viele Radiästhesisten ein - sich selbst rechnen sie allerdings immer dazu.
Lit.: Tom Graves: Radiästhesie. Freiburg 1987.
H. L. König/H. D). Betz: Erdstrahlen? - Der Wünschelruten Report. München 1989.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px