Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Pendel
 

Pendel
Ein kleines Gewicht, das an einer kurzen Schnur befestigt ist und meist zwischen Daumen und Zeigefinger einer Hand gehalten wird. Feine, unwill kürliche Bewegungen der Hand übertragen sich auf das P. und bringen es zum Schwingen. Der Pendler ver sucht zunächst, für einzelne Schwingungsmuster eine bestimmte Bedeutung festzulegen (z. B. rechts herum: Ja; links herum: Nein; ruhig: Weiß nicht). Gelingt das, so kann "das P. befragt werden". Das P. "tut" dabei aber gar nichts, es zeigt nur feine Reaktionen an, die ohne es unbemerkt geblieben wären. Wer das P. benützt, nimmt an, daß der Pendler die Antwort auf seine Frage unbewußt weiß. Die Fragen, die man mit Hilfe des P. s zu klären versucht, sind vielfältig: etwa die Beschaffenheit von Energiefeldern in der --> Radiästhesie, die Verträglichkeit von Arzneimitteln, der Fundort von Ruinen (wobei manchmal auch über einer Karte des Gebietes gependelt wird), der Aufenthalt von vermißten Personen etc. Ob jemand mit dem P. brauchbare Ergebnisse erzielt, hängt erstens von seinen Fähigkeiten und seiner Übung ab, zweitens aber auch davon, ob ihm dieses spezielle Instrument liegt. Viele Menschen erhalten klarere Ant worten, wenn sie z.B. auf das Gefühl in ihrer Hand achten oder einfach in sich hineinhorchen. --> Hellse hen, --> Wünschelrute.
Lit.: Tom Graves: Radiästhesie. Freiburg1987.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2020 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px