Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Jenseits
 

Jenseits
Räumliche Metapher für einen Zustand, nämlich den der Seele ohne Körper. Ins J. gehen die Verstorbenen; "von drüben" kommen "Botschaften", wenn es einem gelungen ist, einen "J.-Kontakt" herzustellen. Visionäre, --> Astralreisende und Menschen, die eine --> Nahtod-Erfahrung durchmachen, werfen einen kurzen Blick ins J., um dann (zunächst) wieder zurückzukehren. Längere Berichte darüber, "wie die Toten leben", liegen in großer Zahl vor, insbesondere aus --> medialen Kontakten, in denen ein Verstorbener schildert, wie es ihm jetzt ergeht. Obwohl höchst subjektiv, stimmen diese Erzählungen in den Grundzügen erstaunlich stark miteinander überein, so daß sich ein allgemeines Bild des J. ergibt: Demnach kann das J. ein interessanter, abwechslungsreicher "Ort" sein. Es scheint dort so ziemlich alles zu geben, was auch im Diesseits vorhanden ist, nur um das physische Überleben braucht sich verständlicherweise niemand Gedanken zu machen. Die Seelen bewohnen Häuser, sie arbeiten, tauschen Gedanken aus, lernen und entwickeln sich weiter, wobei ihnen weisere Seelen helfen. Je weiter die Seele auf ihrem Weg fortschreitet, desto schwerer fällt es ihr, die Verbindung mit dem Medium aufrechtzuerhalten. Deswegen ist über die höheren Stufen wenig bekannt.
(mehr dazu siehe “Themen”)

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px