Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Gläserrücken
 

Gläserrücken Gläserrücken
Prozedur zur Kontaktaufnahme mit Verstorbenen. Am häufigsten werden dabei Kärtchen mit allen Buchstaben des Alphabets sowie den Zahlen von 0 bis 9 kreisförmig auf einem Tisch ausgelegt. In der Kreismitte steht ein umgestülptes Glas, auf das alle Teilnehmer der --> Seance einen Finger legen. Links bzw. rechts davon liegen ein "Ja-" und ein "Nein-"Kärtchen. Im Falle einer geglückten Kommunikation wandert das Glas wie von selbst über den Tisch und buchstabiert Botschaften. Über deren Herkunft streiten sich Spiritisten
( --> Spiritismus) und Skeptiker.
Hitzige Diskussionen darüber, ob "der --> Geist" oder die Anwesenden das Glas bewegen, gehen von einer falschen Alternative aus. Nach spiritistischer Auffassung wirkt der Verstorbene auf das Bewußtsein der Teilnehmer und dieses auf ihre Motorik. Auch wenn man Geistereinfluß annimmt, setzen also letztendlich die Finger der Teilnehmer das Glas in Bewegung. --> Jugendliche und Okkultismus, --> Oui-ja-Brett.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px