Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Chakra
 

Chakra
Sprich "Tschakra", Sanskrit; Rad. Energiezen trum im Körper, an dem --- feinstoffliche Energien in physische umgewandelt werden. Verbreitet ist die An nahme von sieben Hauptchakren entlang der Wirbel säule. Sie bilden eine aufsteigende Reihe auch im übertragenen Sinn, da jedem C. eine spezifische Ener gie zugeschrieben wird, die mit einem bestimmten Le bensthema in Zusammenhang steht. Von unten nach oben: Überleben, Sex, Macht, Liebe, Kommunikation, Intuition, kosmisches Bewußtsein. Oft werden diesen Chakren auch die Farben des (umgekehrten) Regenbogens zugeordnet, also mit Rot beim ersten C. beginnend.
Tatsächlich nehmen die indischen Lehren, aus denen das Konzept des C. stammt, sehr viel kompliziertere Verhältnisse an; auch fallen etliche Abweichungen zwischen verschiedenen Systemen auf. --- Sensitive können die Chakren manchmal optisch als Energiewirbel wahrnehmen, ihre Beschreibungen stimmen aber nicht völlig überein. Für sehr wichtig halten Esoteriker, daß die Energie ungehindert durch die Chakren fließen kann. Es gibt zahlreiche Übungen zum Zweck, sie zu öffnen und zu harmonisieren (--- Energie). (Den Freunden des esoterischen Humors sei dieser Witz nicht vorenthalten: "Wie flucht der bayerische Yogi? Herrgott Chakra no amal!") Lit.: Harish Johari: Das große Chakra-Buch. Freiburg 1987.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px