Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Aura
 

Aura
Lichtschein um den menschlichen Körper, der von --- Sensitiven wahrgenommen werden kann. Die Beschreibungen der A. sind nicht einheitlich; übereinstimmend wird aber berichtet, daß sich Form und Farbe der A. mit dem Gemüts- und Gesundheitszustand des Menschen verändern. Erfahrene Sensitive können auf diese Weise erstaunlich genaue Diagnosen erstellen. Spirituell hochentwickelte Menschen sollen eine besonders große und helle A. haben. Dies ist vermutlich der Grund für die bekannten "Heiligenscheine" auf alten Darstellungen.
Kinder nehmen die A. oft wahr, verlieren diese Fä higkeit aber, wenn sie älter werden. Erwachsene können A.-Sehen bis zu einem gewissen Grad üben; manchmal stellt es sich auch im Rahmen esoterischer Schulungen spontan ein. Der englische Arzt Walter J. Kilner entwickelte schon im vorigen Jahrhundert eine Methode, mit der auch nicht hellsichtige Personen auf sehr prosaische Weise dazu gebracht werden, die A. wenigstens schwarz-weiß wahrzunehmen: er ließ seine Versuchspersonen längere Zeit durch einen Filter schauen, der nur extrem monochromatisches blaues Licht durchließ. (Heute gibt es blaue "A.-Brillen" im esoterischen Versandhandel.)
Mit Hilfe der modernen Meßtechnik ist es möglich, schwache Energiefelder um den Körper nachzuweisen. Das bekannteste dieser Verfahren ist die --- Kirlianphotographie.
Lit.: Lea Sanders:Die Farben deiner Aura. München 1990.

Quelle: Rainer Kakuska, “Der Esoterik-Leitfaden” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px