Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Friedensbewegung
 

Friedensbewegung
Die Quäker haben schon seit 300 Jahren ein klares >Nein< zum Krieg gesagt. Die Friedensbewegung unserer Zeit setzt sich sowohl aus weltlich als auch religiös motivierten Gruppen zusammen. Einige Gruppierungen sind, wie die Quäker, gegen Gewalt jeder Art. Doch nichts hat die Gemüter der breiten Öffentlichkeit so erregt wie die nuklearen Waffen. Seit der ersten Atombombenexplosion sind sich immer mehr Menschen über die vernichtende Wirkung dieser Waffen bewusst geworden, die nicht nur unser Überleben und das zukünftiger Generationen bedrohen, sondern den Fortbestand unseres ganzen Planeten.
In den fünfziger Jahren gab es heftige Demonstrationen und Friedensmärsche gegen die >Bombe<. In den darauffolgenden Jahren wurde es um die Friedensbewegung etwas ruhiger, bis sie vor kurzem durch die Stationierung der Marschflugkörper wieder aufflammte.
Früher waren die Friedensdemonstrationen eher eine Sache der Studenten, Intellektuellen oder Aussteiger. Heute kommen die Mitglieder und Anhänger der Friedensbewegung aus allen Schichten der Gesellschaft. Es gibt eine Friedensbewegung der Eltern, Ärzte, Lehrer, Rentner, um nur einige der sozialen Gruppierungen zu nennen. Darüber hinaus gibt es mittlerweile ein Friedens- --> Netzwerk, an das sich jeder anschliessen kann.
Innerhalb der Friedensbewegung gibt es die unterschiedlichsten Standpunkte. Manche Gruppen treten für die weltweite Abrüstung ein, andere sind gegen den Atomkrieg, aber nicht gegen die konventionelle Kriegsführung usw. Darüber hinaus gibt es einen politischen Flügel, der seine Überzeugung in politischen Aktionen zum Ausdruck bringen will.
Dem gegenüber stehen Vertreter einer individuellen stillen Friedensbewegung, die durch --> Meditation, Gebet und ihr eigenes spirituelles Wachstum zum Weltfrieden beitragen. Nach ihrer Auffassung ist der erste Schritt zum globalen Frieden der innere Frieden in jedem einzelnen. Diese Einstellung wurde durch die Tatsache bestätigt, dass die Rate der kriminellen Delikte und Unfälle an solchen Orten auf fallend abnimmt, wo viele Menschen gleichzeitig meditieren.

Quelle: David Harvey (Hrsg.) “Handbuch Esoterik” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px