Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Automatisches Schreiben
 

Automatisches Schreiben
Eines der gebräuchlichsten und produktivsten Mittel der medialen Kommunikation ist das automatische Schreiben. Doch gleichzeitig ist es eine sehr problematische Form der Medialität, da man bei der Interpretation unterscheiden muss, was nun echtes Material ist und was durch das Bewusstsein des Mediums entstanden ist.
Beim automatischen Schreiben befindet sich das Medium in Trance und hat keine körperliche oder geistige Kontrolle über das Schreiben. In diesem Zustand wird das Medium scheinbar zu einem Kanal für eine andere Persönlichkeit. Eines der berühmtesten Medien, die Amerikanerin Leonore Piper (1857 bis 1950), benutzte das automatische Schreiben sehr häufig. Sie war eines der fünf Medien aus so weit voneinander entfernten Ländern wie Indien, Grossbritannien und den USA, welche die berühmten >cross-correspondence scripts< hervorbrachten. Der Inhalt dieser Niederschriften, die den Medien voneinander unabhängig diktiert wurden, schien einzeln betrachtet keinen Sinn zu ergeben. Im Zusammenhang mit den Schriften der anderen Medien jedoch enthielten sie Mitteilungen, die von vielen Forschern als Beweis für echte mediale Kommunikation mit dem Jenseits angesehen werden.
Geraldine Cummins (1890 bis 1969) erhielt Botschaften, die eine Menge historischen Materials enthielten. Die >Scripts of Cleophas< lieferten Details über die Arbeit der Apostel nach der Kreuzigung bis zu der Reise des heiligen Paulus von Berea nach Athen. In den Schriften >Paulus in Athens< und >The Great Days of Ephesus< sind konkret nachvollziehbare Informationen über die Apostel enthalten, obwohl Geraldine Cummins weder mit Theologie noch mit der biblischen Geschichte vertraut war. Sie glaubte, dass insgesamt 15 von ihren 22 Büchern automatisch geschrieben wurden. Man sagt, dass sie sprechen konnte, während sie Material diktiert bekam.
(mehr dazu siehe “Themen”)

Quelle: David Harvey (Hrsg.) “Handbuch Esoterik” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px