Name:    Pwd:     Daten vergessen?

 

 

 

 

Begriff - Beschreibung

aus Ihrer Suchanfrage

 

Suchergebnis zu dem Begriff: Ausserkörperliche Erfahrungen
 

Ausserkörperliche Erfahrungen
Bereits im alten Ägypten und in anderen Traditionen glaubte man an das ätherische Gegenstück zum physischen Körper, den sogenannten Astralkörper. In der jüngeren Zeit wurde dieser Begriff von der --> Theosophie wieder aufgegriffen.
Der Astralkörper ist eine der verschiedenen Bewusstseinsebenen. Wenn man sich auf eine Astralreise begibt, hat man daher den Eindruck eines ausserkörperlichen Erlebnisses (kurz >AKE<). Über die verschiedenen Arten der Astralreisen berichtet Steven Muldoon in "Die Aussendung des Astralkörpers" .
Die ausserkörperliche Erfahrung kann durch bestimmte Rituale oder Drogen herbeigeführt werden. Es gibt aber auch spontane Fälle von Astralreisen. Muldoon berichtet, dass er wiederholte Male plötzlich seinen Körper verliess und zu irgendeinem weit entfernten Ort reiste. Dieses Phänomen klingt für manchen sehr ungewöhnlich, kommt aber häufiger vor, als man denkt.
Auch im Zusammenhang mit luziden Träumen (siehe --> Luzidität) kann man von AKE sprechen, besonders dann, wenn der Träumende in das Traumgeschehen eingreift. Das Nahtoderlebnis, bei dem sich der Sterbende bei vollem Bewusstsein über seinem physischen Körper schweben sieht, ist ein weiteres Beispiel. Der --> Schamanenflug ist eine weitere AKE-Manifestation.
Die Wissenschaft ist sich noch nicht im klaren, ob es sich bei diesem Phänomen tatsächlich um ein Verlassen des physischen Körpers handelt. Die Beschreibungen von den Astralreisen könnten auch auf dem Weg der ASW ("Aussersinnlichen Wahrnehmung), wie --> Hellsichtigkeit, erlangt werden. Manche Forscher halten die AKE schlichtweg für ein Produkt der Phantasie. Dennoch ist man nach nun mehr als 100 Jahren der Erforschung der AKE zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen. Doch das Herausfordernde an der Möglichkeit der Astralreise ist, dass sie das Weiterleben nach dem Tod und damit die Theorie der Unsterblichkeit der Seele bestätigt.

Quelle: David Harvey (Hrsg.) “Handbuch Esoterik” Heyne Verlag (siehe “Bücher”)

 

   Zurück zu den Ergebnissen     Zur Lexikon-Suche

©2019 Bewusst Sein - optimiert für Firefox mit Bildschirmauflösung 1024x768px